Über uns – Ich bin ein Berliner!

Die Idee des „Greeter Programm“ ist nicht neu aber auf der ganzen Welt auffallend erfolgreich. Das Konzept von einem „welcome visitor program“ wurde bereits 1992 von der Amerikanerin Lynn Brooks und ihren Big Apple Greetern in New York City, dem ersten Greeter Programm seiner Art, realisiert. Es war also schon längst überfällig, dass auch Berlin endlich sein eigenes Greeter Programm erhält.

Mit Berlin Greeter bieten wir kostenlose „greets“ an, die neugierige Berlin-Besucher mit engagierten Berlinern zusammenbringen. Die freiwilligen Stadtführer sind keine ausgebildeten Stadtführer, sondern lieben ihren Kiez so sehr, dass sie anderen Menschen gern einen Einblick in ihr ganz persönliches Berliner Leben gewähren möchten. Die Greeter begleiten dich durch die Stadt ohne Bezahlung und ohne ein Trinkgeld. So, wie es auch ein Freund ganz selbstverständlich machen würde.

Unsere Greeter zeigen dir die Berliner Bezirke in ihrer vollen Schönheit und mit all ihren Ecken und Kanten. Dabei wirst du individuell gestaltete Rundgänge und definitiv mehr als bei einer gewöhnlichen Stadtführung erleben. Gibt es die typischen Berliner Hinterhöfe noch? Wo gibt es die ausgefallensten Geschäfte und was bekomme ich beim Bäcker wenn ich eine Schrippe und einen Pfannkuchen bestelle? Greeter wissen Bescheid und kennen die Antworten auf deine Fragen.

Hier erfährst du mehr über den Ablauf eines „greets“ mit den Berlin Greetern.